Archiv für die Kategorie ‘Reise- und Ereignisberichte

Die maximale MAKS

(veröffentlicht auf: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/23092015114021.shtml)

Eine (ganz persönliche) Nachlese zu Russlands Luft- und Raumfahrtschau MAKS 2015.

Ende August dröhnte der Himmel östlich von Moskau besonders laut. Die Ursache: Die MAKS des Jahres 2015. In Fachkreisen zählt die MAKS (Международный авиационно-космический салон, übersetzt: Internationaler Luft- und Raumfahrtsalon) neben ILA (Berlin), Farnborough (westlich von London) und Le Bourget (Paris) zu den wichtigsten Leistungsschauen der Luft- und Raumfahrtindustrie.
Seit 1993 findet die MAKS alle 2 Jahre statt. Ausstellungsort ist der Flugplatz Ramenskoje nahe der Stadt Schukowski, östlich von Moskau. Das Flugfeld wird von der Michail-Gromow-Hochschule für Flugforschung genutzt, verfügt über die längste Flugpiste Europas (5,4 Kilometer) und hat im Laufe seiner Geschichte viele Prototyp-Erprobungen, von „geheimen“ Flugzeugen, Jägern, Bombern, über Zivilmaschinen bis zum Buran, gesehen.

Russlands Luft- und Raumfahrtindustrie rief also zur MAKS-2015 … und alle Russen kamen … . Und die anderen? Man musste suchen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht September 27, 2015 von freundederraumfahrt in Kolumnen, Reise- und Ereignisberichte

Le Bourget 2015 – Jeder fliegt für sich alleine …

(veröffentlicht auf: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22062015201722.shtml)

Das waren noch Zeiten: In den Endsechzigern bis in die achtziger Jahre war die weltgrößte Flugzeugschau in Le Bourget bei Paris DER Schauplatz für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Heute fliegt jeder für sich alleine. Meint Andreas Weise in eigener, subjektiver Betrachtung.

Es gab nicht nur Fachbesuchertage für einen eingeschränkten elitären Kreis. Dem einfachen Normalbesucher, der nicht unbedingt in der Lage war, eines der ausgestellten Flugzeuge zu erwerben, wurde seinerzeit eine Menge geboten. Brot und Spiele wolle man meinen.
Das Werben um den „normalsterblichen Besucher“, der nach dem Staunen über die technischen Errungenschaften jener Zeit dann zurück in sein alltägliches Leben ging, hatte tiefere Gründe. Die Ausstellung in Paris war auch eine Leistungsschau der sich damals gegenüberstehenden Systeme.
Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht Juni 22, 2015 von freundederraumfahrt in Kolumnen, Reise- und Ereignisberichte

Nachdenkliches von der ASTROPHIL 2013 aus Berlin

Kolumne

Nachdenkliches von der ASTROPHIL 2013 aus Berlin
(von Andreas Weise) Textentwurf für RaumfahrtConcret, Version vom 13.04.2013

Das Briefmarken sehr lehrreich sein können, weis ich seit frühesten Kindheitstagen. Schon als zehnjähriger sammelte ich Briefmarken mit der Motivrichtung Raumfahrt. Vielen anderen erging es genauso. Und diese Faszination hält noch heute an. Folgerichtig trafen sich am 12. bis 14. April 2013, Raumfahrt- und Briefmarkenfans zur ASTROPHIL, einer Raumfahrt-Briefmarken-Ausstellung, in Berlin. Gastgeber war das Russische Haus, das russische Kultur- und Informationszentrum, in der Friedrichstraße. Als Rahmenprogramm hatte man am Samstag sich etwas besonderers einfallen lassen. Kein geringeren Gäste als Sigmund Jähn (76), erster deutscher Kosmonaut und Wladimir Wassiljewitsch Kowaljonok (71), dreifacher Kosmonaut und Salut-6-Kommandant, saßen auf der Bühne.
Also Bühne frei für eine spannende Veranstaltung… dachte man. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht April 15, 2013 von freundederraumfahrt in Kolumnen, Reise- und Ereignisberichte

Neubrandenburg – 28. Raumfahrttage vom 9. bis 11.November 2012

(von Andreas Weise) veröffentlicht unter freunde-der-raumfahrt.de – 2012

„Die Raumfahrttage in Neubrandenburg waren wieder einmal Klasse. Der Fahrt nach Peenemünde am Freitag folgte der Abendempfang im Haus am See. Am Samstag gab es dann interessante Vorträge und Autogrammstunden. Am Abend dann ein gemeinsames Abendessen mit vielen Gelegenheiten zu Gesprächen. Samstag dann im Radisson wieder Vorträge bis Mittag.
Eine gelungene Veranstaltung. Bis zum nächsten Jahr…. .“
und so weiter und so fort… .

So in etwa könnte man eine Kurzbericht über die 28. Raumfahrttage in Neubrandenburg schreiben. Es würde alles stimmen. Der Text hätte aber auch für die letzten oder vorletzten Raumfahrttage gelten können. War es wirklich Alles so gleichförmig monoton ? Natürlich nicht! Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht November 22, 2012 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Jahreshauptversammlung des Förderveieins „Deutsche Raumfahrtausstellung“ 2012

Kurz berichtet aus den Vogtländischen Wäldern….
… von der Jahreshauptversammlung des Förderveieins „Deutsche Raumfahrtausstellung“ am 20.Oktober 2012

von Andreas Weise
(geschreiben für Raumfahrt-Concret – dort aber nicht veröffentlicht
in veränderter Form veröffentlicht in freunde-der-raumfahrt, 2012)

In Morgenröthe-Rautenkranz war es es ein schöner, warmer Herbstabend. Vor einigen Jahren lag Mitte Oktober schon Schnee. Die vielen Raumfahrtenthusiasten aus Nah und Fern waren aber an diesem Samstag-Abend nicht wegen dem schönen Wetter angereist. Und das zu einer Uhrzeit, wo normalerweise die Ausstellung ihre Türen schließt.  An diesem Abend fand in der Deutschen Raumfahrtausstellung die Jahreshauptversammlung des gleichnamigen Fördervereins statt. In Vereinssitzungen geht es meistens nüchtern zu, wenn um Zahlen, Ziele und Berichte gestritten wird. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht November 17, 2012 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Feucht – 13. Tag der Raumfahrt-Geschichte

Feucht – 13. Tag der Raumfahrt-Geschichte 23.Juni 2012
von Andreas Weise – veröffentlicht unter freunde-der-raumfahrt.de , 2012

Wenn jemand am Freitag Nachmittag nach der Arbeit fast 500 Kilometer weit fährt um am nächsten Tag an einer Veranstaltung über Raumfahrthistorie teilzunehmen, muss es schon etwas Besonderes damit auf sich haben. Aber der Grund für mich war banal und einfach: Ich war sehr, sehr neugierig. Neugierig auf die Themen und vor allem auf die Referenten. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht Juni 30, 2012 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Hermann-Oberth-Museum in Feucht bei Nürnberg

Museen mit Themen der Raumfahrt (Teil 1)

von Andreas Weise, Juni 2012, (für RC – nicht gedruckt)

Wenn man nacheinander die Raumfahrtmuseen, oder Orte mit raumfahrttechnischen Bezügen vorstellen will, dann sollte man in Deutschland mit dem Hermann-Oberth-Museum in Feucht anfangen. Nicht nur, weil der Ort sehr zentral im Herzen von Deutschland an der A9 Berlin-München gelegen ist. Nein, auch chronologisch sollte die Reise zur Geschichte der Raumfahrt hier beginnen… .

Anfang Juni 2012: Der Ort Feucht machte seinem Namen alle Ehre. Es nieselte und die Luft ist irgendwie ungemütlich naß. Allerdings bezieht sich der Name des kleinen Ortes südöstlich von Nürnberg nicht auf die klimatische Gegebenheiten.
In diesem kleinen, schön herausgeputzten Städtchen liegt defacto der museale Beginn der Raumfahrtgeschichte in Deutschland. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht Juni 15, 2012 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Raumcon at astra 2012

Bremen – Raumcon-Treffen, 16. bis 20.Mai 2012
Raumcon at astra

von Andreas Weise (veröffentlicht unter freunde-der-raumfahrt.de , 2012)

Der Raumcon-Treff 2012 in Bremen war eine der Veranstaltungsarten, wie ich sie noch nicht erlebt hatte:
jung – frech – unkompliziert – informativ
Den Tipp zu dieser Veranstaltung hatte ich vom „Berliner Stammtisch“ der Raumcon-Forum-Mitglieder mitgebracht. Danke dazu noch einmal an Eumel.
Da trafen sich also ca. 30 Leute von sechzehn bis sechzig in einer Jugendherberge, um dort vier Tage über Themen der Raumfahrt zu diskutieren. Und das völlig frei von der Schirmherrschaft von Organisationen und Unternehmen. Konnte so etwas überhaupt funktionieren? Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht Mai 30, 2012 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Moskau * Gagarin-Memorial * MAKS 2011 * Monino * 08.2011

Ladeburg, 30.08.2011
veröffentlicht unter http://www.freunde-der-raumfahrt.de , 2011

===================================================================
Reisebericht „Moskau, Gagarin und MAKS 2011“
von Andreas Weise

Tag 1 – Mittwoch der 17. August 2011
Anreisetag

Dieses Jahr ist alles etwas durcheinander in der Planung gelaufen. Man kann auch eher sagen: Es war individueller. (An-)Flüge und Programmpunkte waren unterschiedlich. Jeder konnte sich seine Reiseaktivitäten zusammen stellen. Gleich für alle waren nur die Punkte Besuch der MAKS 2011 und Besuch in Monino.
Ich wollte dieses Jahr nicht den Stress mit dem Nachtflug haben. Man kommt völlig gerädert in Moskau früh am Morgen an und soll dann den Tag genießen. Nein, diesmal wurde nicht auf die Kopeke geschaut und der bequeme Vormittagsflug mit „Germanwings“ nach Wnukowo gewählt. Die Varianten „Aeroflot“ nach Scheremetjewo und „Airberlin“ nach Domodewo hatten wir ja schon durch. Im Vergleich der Flughäfen: Scheremetjewo ist zu kaotisch-stressig, Domodewo ist zu riesig und Wnukowo ist groß aber nicht überlaufen, also angenehm. Das ist natürlich alles subjektiv betrachtet. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht August 30, 2011 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Rede: Einweihung der Gagarin-Büste im Planetarium Cottbus

Rede von Andreas Weise
Anlass: Einweihung der Gagarinbüste zur Yuri’sNight 2011 am 8. April 2012
Ort: Raumflugplanetarium „Juri Gagarin“ in Cottbus

Liebe Gäste,
hochverehrte Anwesende,

Ich freue mich, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, hier einige Worte zur Einweihung dieser Gagarinbüste zu sprechen.

Das diese Büste hier und heute eingeweiht werden kann ist zunächst einmal einem Zufall geschuldet, nämlich der zufälligen Fragestellung: „Was ist eigentlich aus so manchen Kunstwerken im Treptower-Park in Berlin geworden….?“ Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht April 8, 2011 von freundederraumfahrt in Reise- und Ereignisberichte

Getaggt mit