Archiv für Juni 2016

ILA – Wohin fliegst Du ?

Der Text wurde ursprünglich für RAUMFAHRER.NET geschrieben, dann mehrmals umgearbeitet, aber aus unterschiedlichen Gründen nicht veröffentlicht. Hauptgrund war: Er war nicht mehr zeitlich aktuell.

Kommentar und Nachlese zur ILA 2016 von Andreas Weise

Es war ein Erfolg auf der ganzen Linie: „Die ILA Berlin Air Show 2016 hat sich mit zahlreichen Innovationen und Zukunftstechnologien als Leistungsschau für alle Geschäftsfelder der globalen Aerospace-Industrie präsentiert. 1.017 Aussteller aus 37 Ländern zeigten vom 1. bis 4. Juni 2016 ein breites Spektrum ihrer aktuellen High Tech-Produkte sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Insgesamt 150.000 Fach- und Privatbesucher strömten an den vier Veranstaltungstagen auf das 250.000 Quadratmeter große Berlin ExpoCenter Airport. Rund 200 Fluggeräte wurden im Flugprogramm und auf dem Freigelände vorgestellt. Der Fachwelt boten rund 50 Kongresse und Tagungen aktuelles Branchenwissen. Digitalisierung und 3D-Druck, Industrie 4.0 und Ökoeffizienz waren nur einige der Konferenzschwerpunkte. Das neue Future Lab am Stand des Bundeswirtschaftsministeriums ermöglichte mit vielen High Tech-Produkten einen Blick in die technologische Zukunft der Aerospace-Industrie. Auf dem erstmals durchgeführten Startup Day stellten 50 junge Unternehmen ihre kreativen Ideen und Geschäftsmodelle vor, die später einmal die Aerospace-Industrie bereichern könnten.“ …
Und der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) Volker Thurm wird zitiert: „Die vergangenen vier Tage haben deutlich gezeigt, dass die ILA 2016 Synonym für Innovation and Leadership in Aerospace ist. Sie hat gezielt richtungsweisende Themen unserer global aufgestellten Branche aufgegriffen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung, 3D-Druck oder Industrie 4.0. Diese Zukunftsfelder haben in den vergangenen Tagen entscheidende Impulse erhalten, auf die unsere Industrie zurückgreifen wird bei der Umsetzung von Innovationen in Produkte der Spitzentechnologie. Eine besondere Freude ist mir auch das ausschließlich positive Feedback unserer Aussteller aus der ganzen Welt. Das vielfältige Flugprogramm hat die Faszination unserer Produkte eindrucksvoll präsentiert.“ …
So ist es zu lesen in der abschließenden Pressemitteilung der Veranstalter der diesjährigen Luft- und Raumfahrtschau in Berlin-Schönefeld. Und so wurde es von vielen Presseorganen einfach übernommen. Nun mag das genannte inhaltlich alles richtig sein.
Wie aber stellt sich die Angelegenheit für jemanden dar, der keinen Platz im Big Business hat? Wie hat sich die Veranstaltung dem interessierten Bürger ohne Fachbesucher-Motive präsentiert?
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Veröffentlicht Juni 13, 2016 von freundederraumfahrt in Kolumnen