Archiv für März 2014

Zum 80sten: Der Gagarin-Film

geschrieben für raumfahrer. net und dort veröffenllicht: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13032014174200.shtml
(Andreas Weise, März 2014)

Immer, wenn es in Russlands Weltraumfahrt nicht so gut läuft, erinnert man sich gerne der Helden und der großen ruhmreichen Vergangenheit, findet Andreas Weise, der für Raumfahrer.net den auf DVD und Blu-ray Disc erschienen Film „Gagarin: Wettlauf ins All“ gesehen und begutachtet hat.

Anfang der siebziger Jahre musste die sowjetische Raumfahrt schwere Niederlagen hinnehmen: Der Flug zur ersten bemannte Raumstation 1971 endete bei der Landung der Sojus 11 im Desaster und mit dem Tod von drei Kosmonauten. Von den anderen Tragödien, beispielsweise dem dritten Fehlstart der Superrakete N1, erfuhr die Öffentlichkeit damals erst gar nichts. Zuvor war der Wettlauf zum Mond verloren gegangen. Und wie zum Trotz erschien 1972 der sowjetische Spielfilm „Die Bändigung des Feuers“. Ein Helden-Film über die ersten großen Erfolge der sowjetischen Raumfahrt.
Fast 40 Jahre später ist die russische Raumfahrt durch diverse Tiefschläge wieder auf einem Tiefpunkt angelangt und man braucht erneut Helden auf der Leinwand, um vom Sieg im Kosmos zu künden. Das kommt daher mit dem Film „Гагарин. Первый в космосе“ (Gagarin: Der Erste im Weltraum), welcher im Sommer 2013 in den russischen Kinos startete.
Beide genannten Filme sind großartig – jeder auf seine Weise. Aber damit hören die Gemeinsamkeiten schon auf. Während 1972 die Raumfahrtgeschichte als monumentales Heldenepos mit einem sehr schwammigen Bezug zur realen Geschichte gezeigt wird, versucht der neue Gagarin-Film das zu sein, was man so dem Russischen Kino nicht zugetraut hätte: Einfach und ehrlich.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Veröffentlicht März 13, 2014 von freundederraumfahrt in Kinoseite, Raumfahrtgeschichte