Archiv für Juli 2013

Erinnerung an Heinz Mielke – DDR-Raumfahrtliteratur

(Andreas Weise; http://www.freunde-der-raumfahrt.de)

Ende 1978 saß ich auf einer Pankower Schulbank im Fach Astronomie (Pflichtfach). Ja, so etwas gab es wirklich im DDR-Schulwesen in der 10. Klasse. Das Fach machte mit viel Spaß und ich hatte dort auch immer die Eins. Auf dem Lehrplan stand nun der Erdmond. Unser Lehrer versuchte den Stoff etwas spannender zu gestalten, in dem er in sehr dramatischen Worten die Mondlandung von Apollo-11 beschrieb. Im Lehrbuch waren darüber ganze drei Zeilen (1) zu lesen. „… Und betrat Neil Armstrong zuerst mit dem rechten Fuß die Mondoberfläche … .“ „Es war der Linke!“ verbesserte ich. Ein Streit entbrannte. Eine Woche später hatte ich Heinz Mielkes Buch „Der Weg zum Mond“ mit im Unterricht und zitierte: „Vorsichtig stieg der Kommandant des „Eagle“ die neun Stufen hinunter und stellte sich dann zunächst mit dem rechten Fuß auf die tellerförmige Platte des Landebeins. Tastend setzte er schließlich seinen linken Fuß auf die Oberfläche des Mondes. …“(2)
Ich hatte Recht behalten und fortan bekam ich nur noch knappe Zweien oder satte Dreien in diesem Fach… . Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Veröffentlicht Juli 14, 2013 von freundederraumfahrt in Kolumnen, Raumfahrtgeschichte